Orte in Marie Antoinettes Leben

Orte in Marie Antoinettes Leben

 

Mit liebsten Dank an Princesse, die mir ihre Fotos zur Verfügung stellt. Ihr könnt ihren Blog unter http://floraroyale.wordpress.com/ erreichen.

 

Die abgebildeten Gegenstände hat Princesse in den verschiedensten Orten fotografiert. Anschließend folgen die Fotos von den jeweiligen Orten.

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine Locke von Marie Antoinette

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieser Ring beinhaltet das geflochtene Haar von Marie Antoinette und der Princesse de Lamballe als Zeichen ihrer innigen Freundschaft.

 

 

 

 

 

chambre de la reine
 

 

Conciergerie

In der Conciergerie verbrachte Marie Antoinette ihre letzten Tage.

 

 

Die Nachgestellte Zelle von Marie Antoinette in der Concergerie

 

Gegenstände, die Marie Antoinette während ihrer Gefangenschaft in der Concergerie benutzte.

 

Hier Bilder von der Gedächtniskapelle, die dort errichtet wurde, wo sich die Zelle von Marie Antoinette ursprünglich befand.

 

Grand Trianon

 

Nach dem Vorbild des Grand Trianon wurde Marie Antoinettes Petit Trianon gebaut.

 

Hameau de la Reine

 

Das Hameau, zu deutsch „Weiler der Königin“, ist ein kleines Dorf mit einen kleinen Bauernhof.  Es befindet sich im Versailler Park und Marie Antoinette nutzte das Hameau wie das Petit Trianon als Rückzugort, wo nur ein erlesener Kreis engster Freunde Einzug erhielt. Das Hameau kann als ein Ausdruck für Marie Antoinettes Wunsch nach einem Privatleben und einen einfachen Dasein interpretiert werden. Da das Hameau ein kostspieliges Projekt war, steigerte es die Unbeliebtheit der Königin im hungernden Volk.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Maison de la Reine ist das Hauptgebäude des Hameau.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Marlborough-Turm ist ein Teil des Hameau.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Belvedere befindet sich im englischen Park des Petit Trianon.

 

 

Place de la Concorde

 

Der Place de la Concorde liegt in Paris und hieß während der französischen Revolution „Place de la Révolution“. Auf diesem Platz stand die Guillotine, die Marie Antoinette, ihren Mann und über Tausend anderen Menschen das Leben kostete.

 

 

Tuilerien

 

 

 

Die Tuilerien wurden von Marie Antoinette und ihrer Familie bewohnt, nachdem sie von Versailles nach Paris überführt wurden.

 

 

 

 

 

 

Petit Trianon

 

Das Petit Trianon war ursprünglich ein Geschenk von Louis XIV. an seine Mätresse Madame de Pompadour. Später schenkte es Louis XVI. seiner Frau Marie Antoinette, die dieses kleine Lustschloss zu ihren Rückzugsort machte. Dort durfte nur ein kleiner Kreis ihrer engsten Freunde zu Besuch kommen. Die Königin erweiterte ihr Petit Trianon mit den Hameau.

 

Eine wunderschöne und informative Seite dazu findet ihr auf dieser Seite.

 

 

 

 

 

Der Liebestempel des Trianon

 

 

 

 

 

Petit Théâtre

 

 

 

Das Petit Théâtre ließ Marie Antoinette im Park des Petit Trianons errichten. Dort veranstaltete sie oft Theatervorführungen, in denen sie selbst mitspielte, die Louis auch sehr gerne anschaute.

 

 

 

Kathedrale von Saint-Denis


In der Kathedrale von Saint-Denis, nördlich von Paris, befinden sich die Gräber des Königpaars. Seit dem Ende des 10. Jahrhunderts dient diese Kathedrale als letzte Ruhestätte für die französischen Herrscher und deren Gemahlinnen.

 

Die Statur von Louis und Marie Antoinette in Saint-Denis

Die Statur von Ludwig und Marie Antoinette in Saint-Denis

Versailles

 

Das prächtige Schloss, in dem die königliche Familie lebte, wurden auch zahlreiche Feste zelebriert, Audienzen gewährt und Diners veranstaltet.



Die Schlosskapelle von Versailles

 

Der berühmte Spiegelsaal des Versailler Schlosses

Nach oben


nPage.de-Seiten: Jugend in St. Antonius | Alles was mit Natur zu tun hat