Madame Campan

Madame Campan

* 2. Oktober 1752   † 16. März 1822

 

Madame Campan wurde als Jeanne-Louise-Henriette Genet geboren. Nach ihrer Hochzeit wurde sie die Erste Kammerfrau (première femme de chambre) Marie Antoinettes. Sie überlebte die französische Revolution und gründete in Saint-Germain eine Internatsschule für Mädchen. Diese Schule besuchte die Stieftochter von Napoleon, Hortense de Beauharnais, Tochter von Kaiserin Joséphine.

Im Jahre 1822 oder 1823 veröffentlichte sie ihre Memoiren „Mémoires sur la vie privee de Marie Antoinette, suivis de souvenirs et anecdotes historiques sur les règnes de Louis XIV.-XV“. Darin beschreibt sie den französischen Adel vor der Revolution und die Halsbandaffäre.

 

Ihre Memoiren sind auch noch heute erhältlich:  Madame Campans Memoiren

Nach oben


nPage.de-Seiten: Jugend in St. Antonius | Alles was mit Natur zu tun hat